Philisterverband  Bern
Der Philisterverband Bern ist ein kantonaler Regionalverband des Schweizerischen Studentenvereins (Schw.StV). In ihm treffen sich rund 250 in Bern wohnende oder arbeitende Altherren aus den verschiedensten Verbindungen des Schw.StV. Der Philisterverband versteht scih als Plattform für die Pflege des privaten, couleurstudentischen und beruflichen Netzwerks unter StVerinnen und StVern. Er fördert die Solidarität in Leben und Beruf.

Die Philister treffen sich
jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr im Restaurant Schmiedstube zum Stamm und sind regelmässig auch nach 21.00 Uhr dort noch anzutreffen. Alle StVerinnen und StVer sind stets herzlich Willkommen.

Einmal pro Monat,
am zweiten Dienstag des Monats, bietet der Philistermittag Gelegenheit zum gemeinsamen Mittagessen und Gedankenaustausch. Der Philistermittag findet jeweils im Restaurant Schmiedstube ab 12.00 Uhr statt,  das nächste mal also am 8. August 2017. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Darüber hinaus bieten 4 bis 6 weitere Anlässe im Jahr (siehe Programm) Gelegenheit, sich untereinander und Bern besser und immer wieder anders kennen zu lernen.
Philister stammt vom herbräisch pelischtim ab, einem Volksstamm in Palästina, von dem sich auch die geographische Bezeichnung ableitet.Die Philister siedelten in der südlichen Küstenregion von Palästina, dem heutigen Gazastreifen, und kommen im alten Testament prominent in der Zeit der Richter und des frühen Königstums als Gegner der Israeliten vor (Simson und Delila, David und Goliath). Die Wortform Philister wurde im Unterschied zu dem älteren Philistäer von Luther geprägt. Wortgeschichte: Philister wurde im 16. Jahrhundert in der Bedeutung Gegner von Gottes Wort gebraucht und von den Theologiestudentenen, die sich als Gottes ausserwählte Schar empfanden, auf ihre Feinde, besonders die Stadtsoldaten übertragen (Jena 1687). Schon bald folgte eine Bedeutungsausweitung im Sinne von Bürger der Universitätsstadt oder allgemein für Nichtakademiker . Die Bezeichnung für einen Studenten nach dem Verlassen der Universität ist ab 1781 belegt, für einen Alten Herren einer Verbindung dann bereits ab 1825. In Zusammensetzungen meint beispielsweise Bierphilister einen Gastwirt oder Geldphilister einen Geldverleiher. Der Bildungsphilister taucht um 1860 auf. (Siehe auch Fridhelm Golücke: Studentenwörterbuch, Gesellschaft für deutsche Studentengeschichte, Würzburg, 1987)
 


Demnächst:
Kurzporträt:
Übrigens:
Die Schmiedstube macht bis Monatsende Betriebsferien. Deshalb treffen wir uns am 19. Juli und am 26. Juli zum Wochenstamm im Kornhauscafé, das heisst im Parterre des Kornhauses.
Impressum
Nachricht an Netzmeister

Regionalverband des
Schweizerischen Studentenvereins